Ihr Warenkorb
keine Produkte
      

WICHTIG BITTE LESEN:

  1. Nach einem leer geflogenen Akku darf der nächste Akku erst mit einer Abkühlzeit der Motoren von 15 Minuten wieder eingesetzt werden. Bei Nichtbeachtung ist ein Durchbrennen der oder des Motors nicht zu vermeiden! When battery is empty after flight, it is necessary to let the engines cool down for 15 minutes before using again. Non-compliance will lead to burn of engines!
  2. Falls das Gerät verschwunden ist oder im Gras liegt, soll man nicht gasgeben, um es eventuell akustisch orten zu können! Bei diesem Vorgang können Motoren oder kann ein Motor durchbrennen!In case aircraft disappeared or lies in the grass please do not accelerate for detection purposes! Otherwise engines could burn.
  3. Ein leer geflogener Akku ist unmittelbar nach dem Herausnehmen heiß. In diesem Zustand darf er auf keinen Fall geladen werden (eventueller Defekt)! Nach einer Abkühlzeit von mindestens 15 Minuten kann der Ladevorgang begonnen werden! An empty flown battery is hot shortly after taking out. Please do not charge the battery in this condition (potential defect)! After a cool down of 15 minutes you can start with recharging.

Lithium Polymer (kurz LiPo)

Wie sind LiPo Zellen aufgebaut?
Bei den LiPo Zellen wird als Kathodenelektrode eine Lithiumverbindung eingesetzt, die Anode ist aus einer Graphitverbindung zusammengesetzt.
Diese Kombination der Materialen ergibt eine Spannung von 3,7V pro Zelle.
Dabei sind die beiden Elektroden ein Polymerelektrolyt getrennt, welcher zwar isolierend wirkt, aber trotzdem Ionen passieren lässt.
LiPo-Zellen können nicht auslaufen, da das Elektrolyt fest ist.
Da die Elektrodenmaterialien auf Folien aufgebracht werden, ergeben sich dabei sehr leichte Zellen.

Wie hoch darf ein LiPo Akkus belasten werden?
Die maximale Belastbarkeit ist zur jeweiligen Zelle angegeben. Meist wird dazu eine Endladerate genannt, die einem vielfachen der Kapazität in mA entspricht. Das heisst, dass ein Akku mit 1500mAh Kapazität und einer Endladerate von 10C mit maximal 10 x 1500 mA also 15.000mA (resp 15A) belastet werden darf. Bei einer höheren Belastung des LiPo-Akkus bricht die Spannung zusammen und es besteht die Gefahr, dass der LiPo-Akku dadurch beschädigt/zerstört wird oder sogar Feuer fängt.

Was sind die Vorteile von Lithium Polymer-Akkus (LiPos)?
Der wohl wichtigste Aspekt ist die enorm hohe Energiedichte dieser Zellen. Eine LiPo Zelle speichert bei gleichem Gewicht etwa 3mal mehr Energie als die besten NiMh Zellen.
Diese führt bei gleichem Akkugewicht zu enorm langen Flugzeiten, oder bei gleicher Flugzeit zu extremer Gewichtseinsparung.
Die Selbstentladung ist bei LiPo Zellen ebenso wenig ein Thema wie der Memory Effekt.
Beides gibt es quasi nicht. Eine LiPo Zelle gibt nach 6 Monaten Lagerung bei 20° noch über 90% ihrer Kapazität ab.

Wie behandle man LiPo-Akkus am besten?
· Niemals den maximalen Ladestrom von 1C Ladestrom überschreiten
· Niemals die Ladeschlussspannung von 4,23V pro Zelle überschreiten
· Nicht unter 3V pro Zelle entladen
· Niemals mit einem Lader oder Ladeprogramm für NiCd, NiMh oder LiIonen Akkus einen LiPo Akku laden
· Niemals den maximalen Strom dauerhaft, z.B. durch Kurzschluss, überschreiten

Wie wird der LiPo-Akku richtig gelagert?
Über die Lagerung von Lithium Polymer Akkus wird viel geschrieben und diskutiert.
Auch die Hersteller der Akkus sind sich oft uneinige und geben verschiedene Ratschläge.
Mit den folgenden Empfehlungen haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht:

· LiPo-Akkus auf 3.6 bis 3.9 Volt aufladen
· an einem relativ kühlen Standort lagern
· Nach einer längeren Ladung sollte der Akku vor dem Aufladen komplett entladen werden (entlade-Funktion an einem digitalen LiPo-Ladegerät, zB unserem iMax B6)

Wie immer sind alle Angaben ohne Gewähr. Die Empfehlungen basieren auf verschiedenen Aussagen von Herstellern und Modellbauprofis und unseren eigenen Erfahrungen.